BITTE BEACHTEN SIE: Ab dem 1. Juni 2019 ist diese Vereinbarung nicht mehr aktiv und wird durch die neue Vereinbarung ersetzt. Weitere Informationen finden Sie in der neuen Bekanntmachung: blog.frontiersin.org/2019/08/07/frontiers-and-the-university-of-mainz-form-open-access-publishing-agreement/ +49 (0) 6131 39-21333 +49 (0) 6131 39-21310 guihorta@uni-mainz.de Wie bei Kliniken hängen die Gehälter der Ärzte je nach Fachgebiet weit auseinander. Während der durchschnittliche Chirurg mit 103.000 Euro ein sechsstelliges Bruttojahresgehalt verdient, verdient ein Allgemeinmediziner mit 65.944 Euro fast 40.000 Euro weniger. Obwohl Tarifverträge alle Spezialisten gleich behandeln, führen zusätzliche Bezahlung für Nacht- und Bereitschaftsdienste oder Personalverantwortung zu Gehaltsunterschieden. Ärzte haben einen eigenen Tarifvertrag mit den 34 Universitätskliniken in Deutschland, der höhere Mindestarbeitszeiten vorsieht, aber auch höhere Gehälter für Universitätsärzte vorsieht als Kollegen, die auf der Grundlage des TdL (Bundestarifvertrag) bezahlt werden. Ärzte an Universitätskliniken teilen ihren Arbeitsalltag oft zwischen Patientenbetreuung, Forschung und Lehre auf. Wenn ihre Forschungsarbeit länger als zwölf Monate überwiegt, fallen sie in die TdL-Kategorie. Ärztevertreter prangern diese Situation seit Jahren an, da sie die Motivation der Ärzte zur Forschung verringert. Die dreigliedrige Abteilung der Arzttätigkeit gibt ihnen mehr Abwechslung und interdisziplinäre Kontakte, aber sie opfern oft ihre Freizeit als Folge. Laut einer Umfrage arbeiten drei Viertel der Ärzte an Universitätskliniken mehr als 48 Stunden pro Woche, davon 23 % mehr als 60 Stunden pro Woche.

Prof.Dr. Stephan Jolie Vizepräsident für Lernen und Lehren E-Mail: vpstudlehr(at)uni-mainz.de • “Die EU als Vermittler in Friedensverhandlungen”: Forschungsstipendium der Deutschen Stiftung Friedensforschung. Dauer 24 Monate (1/2015 – 12/2016). Rolle: PI/Hauptbewerber. Budget: 100.000 EUR. Dieses Projekt konzentriert sich auf die Rolle der EU als Vermittler, die die Wirksamkeit von EU-Vermittlern bei internationalen Friedensverhandlungen vorantreibt und anwendet. Weitere Informationen finden Sie unter: (internationale.politik.uni-mainz.de/projekt-mediation/ Ärzte in deutschen Kliniken werden hauptsächlich auf der Grundlage eines Tarifvertrags beschäftigt und einem der Lohngruppen-Assistenten, Facharzt, Oberarzt oder Oberarzt zugeordnet. Innerhalb dieser Gehaltsgruppen, Ärzte; Gehälter steigen, wenn sie Berufserfahrung sammeln. Ein Facharzt eines kommunalen Krankenhauses verdient bei der Einstellung 5.656,92 Euro brutto im Monat, nach nur drei Jahren steigt dieser Betrag auf 6.131,23 Euro. Weitere Informationen über den Fonds finden Sie in www.openaccess.uni-mainz.de/publikationsfonds-der-jgu. Um zu überprüfen, ob Ihr Artikel im Rahmen dieser Vereinbarung förderfähig ist oder sollte der APC 2.000 EUR einschließlich Steuern nach Anwendung der oben genannten Rabatte überschreiten, wenden Sie sich bitte an publikationsfonds@ub.uni-mainz.de für weitere Unterstützung.

Dr. Tanja Hermann Stellvertretende Direktorin International Office E-Mail: tanja.hermann(at)uni-mainz.de • Bergmann, J. und Niemann, A. (2015), Was der Belgrad-Pristina-Dialog über die Rolle der EU als Friedensvermittler sagt, Blogbeitrag für EUROPP: European Politics and Policy, London: London School of Economic & Political Science blogs.lse.ac.uk/europpblog/2015/12/12/what-the-belgrade-pristina-agreement-says-about-the-eus-role-as-a-peace-mediator/ • Niemann, A.